top of page

Mein Film des Lebens

Analog photography 35mm film strip. Made with analog vintage lens, Leica APO Macro Elmarit
Kinderjahre

Kindheit und Ausbildung

Meine Kindheit habe ich im Aargau verbracht und die Jugendjahre in Arth-Goldau. Ein Welschland Jahr in Genf nach meiner Schulzeit hat meinen Horizont erweitert und die folgenden Ausbildungsjahre als Kindergärtnerin im Kanton Luzern habe ich in einem Internat verbracht.

Berufsleben

Meine Eltern waren unterdessen wieder in den Aargau gezogen und so war es naheliegend, dass auch ich wieder in den Aargau zurückkehrte und dort meinen Einstieg im Berufsleben hatte.

Nach elf schönen Berufsjahren als Kindergärtnerin, heiratete ich und zog mit meinem Mann nach Belp.

Ausbildungsjahre
Familienjahre

Mutterschaft und weitere Aufgaben

Mit der Geburt unserer beiden Jungs (2006 und 2009) genoss ich das Mami sein sehr. Die Mitarbeit in der Elternvertretung, viele aktive Jahre im Elternverein Belp und die Kinderbetreuung im Airport Fitnesscenter Belp waren für mich eine gute Ergänzung zum Mami sein.

Wiedereinstieg Berufsleben

Als meine Jungs grösser waren, wagte ich den Wiedereinstieg als Kindergärtnerin. Dabei merkte ich zunehmend, dass ich mich weiterentwickelt hatte und mich der Beruf als Kindergärtnerin nicht mehr erfüllte.​

Während dieser Zeit hatte ich ein traumatisches Ereignis. Dieses ist nicht spurlos an meinem Körper vorbeigegangen und zwang mich, die Stelle zu kündigen.

Wiedereinstieg Berufsleben
Eigene Kräfte aktivieren

Zurück zu mir

Es folgte eine lange Krankheitsphase, während der mir die Kraft der positiven Gedanken und der Visualisierung am meisten geholfen haben. Danach folgte eine Zeit der Selbstfindung und Neuorientierung, in der ich mich intensiv mit Persönlichkeitsentwicklung und positivem Denken beschäftigte. Ich stiess dabei auch auf Hypnose und absolvierte den Grundkurs bei Gabriel Palacios in Bern. Die Arbeit mit dem Unterbewusstsein liess mich nicht mehr los.

Neuorientierung

Es dauerte noch eine Weile, bis ich mit der Visualisierungsmethode mindTV ein Tool fand, das mich zu 100 % angesprochen hat und ich gemerkt habe, dass ich dieses Werkzeug lernen möchte, um andere Menschen, insbesondere Kinder und Jugendliche, zu unterstützen.

Neuorientierung

In meinem Leben gab es immer wieder Wohnortswechsel und Neubeginne. Diese und viele weitere positive und negative Erlebnisse und Erfahrungen haben meinen Lebensfilm geprägt.

Auch mein Lebensrucksack wird zeitweise schwer und ich nehme mir daher immer die nötige Zeit die ich brauche, um in meinen Film des Lebens zu schauen, und so jederzeit die Regisseurin meines Lebens zu sein.  

Analog photography 35mm film strip. Made

Warum mindmoments?

Unser Leben gleicht einem Film mit unzähligen Erlebnissen und Momenten. Diese Erinnerungen prägen uns positiv oder negativ und beeinflussen unsere Gedanken und unser Handeln.

AEnB2Up_53O0SASokdbK3IqLA-O5CZb0_rMAupXm

Zeit

Nimm dir Zeit für diese Erinnerungen in deinem Lebensfilm, erst so lernst du dich richtig kennen, bist ganz bei dir und kannst dein ganzes Potenzial entwickeln; es ist deine persönliche Schatzkiste.

23400_edited.jpg

Momente

Kennst Du die Geschichte „Momo und die Zeiträuber“ von Michael Ende? Sie ist aus dem Jahr 1973 und aktueller denn je. Denn Momo lebt ganz im Moment und schenkt Menschen Zeit. Diese Geschichte hat mich sehr beeindruckt und geprägt.

Mit mindmoments möchte ich dir Zeit und Momente für deine Gedanken und dein Inneres schenken.


"Zeit ist Leben. Und das Leben wohnt im Herzen."
Michael Ende

bottom of page